Maria Theresia 1740 - 1780

Maria Theresia wurde am 13. Mai 1717 in Wien geboren. Ihre Eltern waren Kaiser Karl VI. und Elisabeth Christine von Braunschweig- Wolfenbüttel. Da der erste Sohn und somit Thronfolger verstarb wurde Maria Theresia als älteste von drei Töchtern die Thronfolgerin. Am 12.Feber 1736 heiratete Maria Theresia Franz Stephan von Lothringen in der Augustinerkirche in Wien. Aus dieser Beziehung entstammen 16 Kinder. Im Jahr 1740 starb Kaiser Karl VI. und seine Tochter Maria Theresia übernahm die Regierungsgeschäfte. Bekannt wurde Sie für ihre zahlreichen Reformen, bekannt auch unter "Theresianische Staatsreform". Am 29. November 1780 verstarb die Regentin.